Nachfolge

Wir sind auf Bau- und Handwerksunternehmen spezialisiert. In dieser Branche erfolgt die Nachfolgeregelung zumeist im Familienkreis. Zwischenzeitlich ist die Übergabe an begabte und verdiente Mitarbeiter ebenfalls häufig zu finden.

Schwerpunkte werden auf den Kaufpreis und dessen Bezahlung, erbschaftsrechtliche Themenstellungen, juristische Besonderheiten, Rechtsformen etc. gelegt. Das Zusammenspiel zwischen Übergeber (häufig der Vater) und Übernehmer (häufig der Sohn oder die Tochter) kommt i.d.R. viel zu kurz. Die Statistik unterstreicht diese Vorgehensweise: 25% der Übergeber sind älter als 70 Jahre, 10% der Übergeber sogar älter als 80 Jahre! 44% der übergabereifen Unternehmer sind so überfordert, dass sie die Stilllegung des Unternehmens anstreben.

Wie erfolgt das Übergabemodell für Stammkunden der BauPlus Consulting?

Sobald der Unternehmer ca. 55 Jahre alt ist, sollte der Übergabeprozess beginnen. Jetzt kann es ruhig ein bis zwei Jahre dauern, bis die grobe Strategie feststeht. Im Idealfall ist es gelungen, einen Nachfolger aus der Familie oder dem Unternehmen zu gewinnen. Im darauffolgenden Schritt wird der potenzielle Nachfolger angesprochen und ein Übergabezeitpunkt besprochen. Idealerweise hat man fünf Jahre Zeit. Somit ist der Unternehmer 62 Jahre alt, wenn der Nachfolger einsteigt und kann bis zu seinem Ausscheiden noch zwei bis drei Jahre gemeinschaftlich mit ihm arbeiten. Diesen gesamten Prozess begleiten wir. Gemeinschaftlich mit dem Unternehmer finden wir seine Strategie heraus (wir nennen das sein Wunschkonzert) und unter Einbindung des Nachfolgers legen wir Meilensteine für die nächsten fünf Jahre fest. Beide Akteure bekommen unterschiedliche Aufgaben. Die des Übernehmers lassen sich mit Lernen überschreiben und die des Unternehmers mit Loslassen. Ziel ist es, ein Team zu bilden, das Spaß daran hat, Tradition und Innovation miteinander zu verbinden um unschlagbar zu werden! Selbstverständlich spielen auch Steuerberater und Rechtsanwälte eine große Rolle. Sie sollen das Wunschkonzert des Unternehmers in ein passendes Gewand stecken.

Welche Instrumente wendet die BauPlus Consulting an?

Die meisten unserer Kunden werden laufend von uns beraten. Somit wird das Suchen und Finden der richtigen Strategie und des geeigneten Nachfolgers zur Standardaufgabe. Die meist jugendlichen Nachfolger betreuen wir auf ihrem Entwicklungsweg. Wir haben Arbeitskreise gegründet in denen sich die jungen Leute austauschen können. Dadurch, dass diese Kreise geschlossen sind und strenge Aufnahmemodalitäten erfüllt werden müssen, entsteht eine sehr hohe Vertrauenskultur, die Lerneffekte sind sehr groß. Aktuell existieren zwei Arbeitskreise: GenY (Ausbildung bzw. Studium beendet. Übernahme steht bevor) und GenZ (Ausbildung bzw. Studium läuft, bis zur Übernahme mind. 3 – 5 Jahre). Steht die Übernahme bevor, empfehlen wir dem Übernehmer noch in einem anderen Unternehmen seine Sporen zu verdienen. Hier steht aus unserem Netzwerk ein breites Spektrum an Unternehmen zur Verfügung. Diese Unternehmen freuen sich, junge Leute zu unterstützen. Parallel sollten Coachings zur Stärkung der Führungsqualität und eine breite Ausbildung weiterer Sachgebiete (Vertragsrecht, Bilanzen, BWL etc.) erfolgen. Auch hier verfügen wir über ein Netzwerk erfolgreicher Spezialisten. Ist die oben genannte Ausbildung durchlaufen, erfolgt ein Workshop jung- weniger jung. Die Mitglieder unseres Arbeitskreises GenY (die Übernehmer) treffen sich mit den Unternehmern zum Gedankenaustausch. Jetzt erfolgt der letzte Feinschliff der Übergabe. Wünsche, Erwartungen und Anforderungen werden aufgezählt, neue Ziele werden formuliert und gelangen in die Umsetzung. Zum Schluss bieten wir den Übernehmern unserer Stammkunden die Möglichkeit an, ein Praktikum bei der BauPlus Consulting zu absolvieren. In mehreren Monaten lernen die jungen Menschen viele Unternehmen, Probleme und Lösungen kennen. Der Abgleich mit dem Gelernten macht sie fit für die Tätigkeiten in ihrem neuen, eigenen Unternehmen.

BauPlus GmbH Consulting
Am Schmettenstück 22
50389 Wesseling

Telefon: 02236 9692 70
Telefax: 02236 9692 71
eMail: info @ bauplus-consulting.de