Bauleiterschulung

Von der passiven auf die aktive Seite wechseln

Kennen Sie folgende Situation? Sie haben einen Auftrag erhalten, ihn gut vorbereitet und wollen jetzt strukturiert beginnen. Doch letztlich kommt es immer anders: die Baugenehmigung verzögert sich, behördliche Auflagen verhindern den Start, Planunterlagen werden nicht oder nur unvollständig zur Verfügung gestellt, Nachunternehmer arbeiten nicht wie besprochen ...
Und schon sind Sie mitten im Thema unserer nächsten Bauleiterschulung „Gestörte Bauabläufe“. Bevor die Situation eskaliert, zeigen wir Ihnen präventive Maßnahmen und einvernehmliche Lösungen auf. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Inhalt des Seminars:

Anspruchsgrundlagen richtig formulieren - RA Karsten Meurer
Bei gestörten Bauabläufen entstehen den Unternehmern in der Regel Mehrkosten, die aber nur dann beim Bauherrn geltend gemacht werden können, wenn sie richtig dargelegt sind. Die Voraussetzungen und Inhalte der unterschiedlichen Anspruchsgrundlagen nach § 2 Abs. 5 VOB/B oder § 650b,c BGB; § 6 Abs. 6 VOB/B, § 636 BGB, § 642 BGB sollen aufgezeigt und mit den Teilnehmern anhand der aktuellen Rechtsprechung des BGH erläutert werden.
Karsten Meurer hat Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen studiert und ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Vertrauensanwalt BDA. Er ist Gründer und Inhaber der Kanzlei Meurer Rechtsanwälte in Stuttgart und seit 2005 Geschäftsführer der Hoefa GmbH. Er hat diverse Publikationen insbesondere zur HOAI veröffentlicht und referiert bei verschiedenen Bildungsträgern.

Optimiertes Zeitmanagement: Systematischer und zeitsparender Umgang mit Projektbeteiligten - Dipl.-Ing. Wolfgang Koczelniak
Bauleiter haben bei der Baustellenabwicklung eine Vielzahl von Aufgaben zu bewältigen und sind dabei einem hohen Kosten- und Termindruck ausgesetzt. Mittels konkreter Anleitungen und praktischer Hilfestellung lernen Sie, durch systematisches Vorgehen bei der Baustellenabwicklung, Ihre persönlichen Ressourcen effektiv zu nutzen.
Wolfgang Koczelniak ist Bauingenieur mit langjähriger Erfahrung als Bauleiter und Geschäftsführer in mittelständischen Bauunternehmen. Seit 2013 berät er Unternehmen der Bauwirtschaft u.a. zu Baustellenmanagement, Führungskräfteentwicklung und Coaching.

Prävention durch Dokumentation - Dipl.-Ing. Marcus Gruber
Mit einer alltäglichen konsequenten Umsetzung von wenigen definierten Grundregeln in puncto „Dokumentation“ erzielen Sie mit geringem Aufwand eine wertvolle, präventive und nachvollziehbare Dokumentationsgrundlage für Diskussionen mit Auftraggebern und Nachunternehmern bei gestörten Bauabläufen. Jeder am Bau Beteiligte sammelt täglich kostbare Informationen über Bau-/und Projektabläufe. In einem gemeinsamen Workshop werden einige Grundregeln für den Alltag erarbeitet, um diese Informationen strukturiert und nachvollziehbar im Bedarfsfall abrufen zu können.
Marcus Gruber war lange Jahre als Projektleiter im Hoch-/Tiefbau für Bauunternehmen und in der Projektentwicklung tätig. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der MG-Ingenieurbüro München GmbH für Beratung von Bauunternehmern und Auftraggebern.

Kommunikation am Bau - Dipl.-Ing. Bettina Hattwig
Die vielfältigen Anforderungen im Baualltag erfordern eine kooperative Kommunikation, um gemeinsame Projekte zu steuern und zu bewältigen. In einem Workshop lernen Sie neben den Grundlagen auch den Einsatz lösungsorientierter Sprache und erhalten praktische Hilfestellungen bei deren Umsetzung.
Bettina Hattwig hat Bauingenieurwesen und Architektur studiert und mehr als 30 Jahre Erfahrung im Baumanagement. Heute berät sie mittelständische Kunden der Bauwirtschaft in den Bereichen (Bau)Projekt- & Change Management und als Business Coach.

Informationen und Anmeldung

Datum: 5. Februar 2020
Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Adresse: Novotel Köln, Bayenstraße 51, 50678 Köln

Der Tagungspreis beträgt 450,00 € zzgl. MwSt pro Person.
Jede weitere Anmeldung kostet 395,00 € zzgl. MwSt pro Person.

Ein begrenztes Zimmerangebot vom 4.-5. Februar 2020 ist auf Abruf (Stichwort: Bauleiterschulung 2020) im Tagungshotel reserviert. Der Preis für ein Standardzimmer beträgt 205,00 € ohne Frühstück (Frühstück 19,00 €).
Die Zimmer können bis zum 20.01.2020 abgerufen werden. Ausreichende Parkmöglichkeiten stehen in der Tiefgarage unter dem Hotel zur Verfügung (kostenpflichtig).

Teilnahmebedingungen
Veranstalter ist die BauPlus GmbH Consulting. In der Teilnahmegebühr sind die Kaffeepausen, Getränke und das gemeinsame Mittagessen enthalten. Der Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass eine unentgeltliche Stornierung Ihrer Anmeldung nur bis einschließlich 8. Januar 2020 möglich ist. Bei einer späteren Stornierung akzeptieren wir einen Ersatzteilnehmer, bzw. fällt eine Stornierungsgebühr von 50 % an. Eine Programmänderung aus dringendem Anlass oder eine Absage der Veranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie im Rahmen der Veranstaltung fotografiert und dass diese Aufnahmen auf der Internetseite der BauPlus GmbH Consulting sowie in internen Medien veröffentlicht werden können. Sollten Sie dies nicht wünschen, so bitten wir um Rückmeldung unter info @ bauplus-consulting.de.

BauPlus GmbH Consulting
Am Schmettenstück 22
50389 Wesseling

Telefon: 02236 9692 70
Telefax: 02236 9692 71
eMail: info @ bauplus-consulting.de